Stephan Schulze auch Wertungsrichter für Formationen

geschrieben von Ilka Mai

Der TSC Rot-Gold Potsdam hat seit März 2010  auch einen Wertungsrichter für Formationen:

Stephan Schulze absolvierte die Ausbildung in vier Fachbereichen und nahm erfolgreich an den Prüfungen teil.

Die Prüfungen umfassten die Themen Sportmedizin, Turnier- und Sportordnung, tanzspezifische Fachfragen und schließlich ein Probewerten in der Regionalliga Süd Latein. Die Ausbilder waren: Bundestrainer Oliver Wessel-Therhorn, Markus Sònyi vom Fachausschuss des DTV für Formationstanzsport, sowie Ingo Körber zur TSO, Dr. Hans-Jürgen Burger zur Sportmedizin und Udo Schmidt für die Musik-Theorie.

Image
 
 
 
 
Foto: 
Nach dem Probewerten in der Rundsporthalle in Ludwigsburg  und  nach  Verkündung der  Prüfungsergebnisse
 
 
 
links: Bundeslehrwart (Horst Krämer);  2. v. links: Bundessportwart (Michael Eichert);
rechts: Bundestrainer Oliver Wessel-Therhorn;  2. v rechts: Heidi Estler (Pressesprecherin DTV);  (Foto: DTV)

Der Deutsche Tanzsportverband fasste die Prüfung so zusammen:

"41 frischgebackene Formations-Wertungsrichter verabschiedeten ihre beiden Top-Ausbilder Oliver Wessel-Therhorn und Markus Sonyi mit langanhaltendem Applaus. Sie bedankten sich ebenso bei DTV-Lehrwart Horst Krämer für die Organisation und Begleitung des Lehrgangs."

Den Abschluss bildete die fachliche Prüfung sowie das Prüfungs-Werten der Regionalliga Latein in Ludwigsburg. Die überfachlichen Lektionen wurden bestritten von Dr. Hans-Jürgen Burger und Ingo Körber sowie ein Musik-Theorie-Teil von Udo Schmidt.

Fürth, Karlsruhe und Ludwigsburg waren die Stationen der Ausbildung, die an einige Teilnehmer aus dem nord- und ostdeutschen Raum durchaus erhebliche logistische Anforderungen stellte. Aber es gab auch viel zu erleben. Sowohl OWT als auch Markus Sonyi liefen während der Ausbildung zur Höchstform auf und sorgten dafür, dass die ernsten Inhalte der Wertungsgebiete gekonnt und locker vermittelt wurden. Bundessportwart Michael Eichert gab allen mit auf den Weg: 'Werten Sie unsere Formationen so, wie Sie es nun gelernt haben und vergessen Sie nicht, dass der Einsatz im Formationstanzen enorm hoch ist und für die einzelnen Mannschaften und Vereine viel davon abhängt.'" (Text mit freundlicher Genehmigung des DTV)

Wir freuen uns und gratulieren herzlich!